F-Jugend: SV Bommern wirft TuS Heven im Viertelfinale raus

1. WH-Autozentrum-Cup beim TuS Heven 09 mit 20 U9-Mannschaften. SC Lüdenscheid siegt im Finale gegen den Hombrucher SV.

Der 1. WH-Autozentrum-Cup für U9 Mannschaften war aus Sicht des Ausrichters TuS Heven 09 ein voller Erfolg. Einzig die knappe Niederlage im Viertelfinale hätten die jungen Haldenweg-Kicker gerne verhindert. Insgesamt 20 Mannschaften waren am Samstag auf drei Plätzen am Ball. Der Sieg ging am Ende an den SC Lüdenscheid, der SV Bommern 05 wurde Dritter.

 

Die Organisatoren hatten ein durchaus attraktives Teilnehmerfeld zusammengestellt. Unter anderem hatten sie den FC Kray und den TSV Marl-Hüls nach Heven gelockt. Auf drei Kleinfeldplätzen sahen die zahlreichen Zuschauer guten Jugendfußball. "Das Turnier ist rundum gut gelaufen. Wir können sehr zufrieden sein", resümierte Hevens Trainer Marek Kurowski. Seine Mannschaft feierte nach zwei Siegen und zwei Unentschieden den Sieg in der Gruppe A und zog damit ins Viertelfinale ein. Hier wartete der Lokalrivale SV Bommern 05, der in der Gruppe C unter anderem TuRa Rüdinghausen hinter sich ließ. Die Bommeraner gewannen nach 0:1-Rückstand mit 2:1 und zogen damit ins Halbfinale ein.

 

Hier setzte es eine 0:2-Niederlage gegen den Hombrucher SV. Im Spiel um Platz drei behielt die Mannschaft vom Goltenbusch dann aber mit 2:0 gegen den TSC Eintracht Dortmund die Oberhand. Das Finale entschied der SC Lüdenscheid mit 2:0 gegen Hombruch für sich.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0