1. Mannschaft: Fair Play Medaille vom DFB

Fair Play Medaille vom DFB an Fabio Di Tavi vom SV Bommern 05!

Fabio Di Tavi, Mittelstürmer und Torjäger des SV Bommern 05 erhielt eine tolle Auszeichnung vom Deutschen Fußballbund. Aufgrund seines fairen Verhaltens im Meisterschaftsspiel gegen den SSV Kalthof wurde er mit der Fair Play Medaille ausgezeichnet. Gleichzeitig würdigte ihn der Westfälische Verband FLVW mit der Auszeichnung „Fairplay-Sieger des Monats.

 

Was war geschehen?

 

Der SV Bommern trat als Tabellenzweiter der Bezirksliga 6 beim SSV Kalthof an. Ein wichtiges Spiel im Kampf um den 2. Tabellenplatz, der evtl. zur Teilnahme an der Relegation um den Aufstieg in die Landesliga berechtigt. Aufgrund der engen Tabellenkonstellation zählte jeder Punkt!

 

Der SVB lag in der 83. Minute mit 1:3 hinten und drückte auf das Anschlusstor, als plötzlich ein Elfmeterpfiff des Schiedsrichters ertönte. Dieser hatte ein Handspiel im Strafraum gesehen. Es gab kaum Proteste der Kalthofer Mannschaft.

In dieser Situation ging Fabio Di Tavi zum Schiedsrichter und beichtete ihm, dass es seine Hand gewesen sei, die an den Ball kam. Der Schiedsrichter entschied sich um und gab verdientermaßen direkten Freistoß für den SSV Kalthof.

Fabio Di Tavi erzielte 3 Minuten später aus dem Spiel heraus den Anschlusstreffer zum 2:3!

Der vermeintliche Elfmeter hätte ggf. zu einem Remis gereicht.

Unter großem Applaus der Kalthofer Zuschauer verließ die Mannschaft als Verlierer den Platz.

 

Der SV Bommern 05 würdigt das Verhalten des Spielers mit großem Respekt, Stolz und Anerkennung!

 

Autor: Ralf Pella




Kommentar schreiben

Kommentare: 0