1. Mannschaft: Geisecker SV – SV Bommern 05 1:5 (1:2)

Marcel Herrmann-Show mit vier Treffern!

Die Frage war, wie sich der SV Bommern nach zwei unglücklichen Niederlagen präsentieren würde.

Gleich zu Beginn der Partie ging es richtig zur Sache. In der 5. Spielminute benötigte der SVB einen Kopfball und zwei Schüsse auf das Geiseker Tor. Der dritte Versuch landete bei Holger Schumacher, der humorlos aus 15 Metern den Ball in das Geisecker Netz donnerte. Zuvor setzte sich Julian Jakobs gekonnt über den rechten Flügel durch und flankte wunderschön auf den Kopf von Marcel Herrmann.

Noch in der gleichen Spielminute eroberte Patrick Bräuer den Ball, spielte Marcel Herrmann frei, der

den Torwart ausspielte und zum 2:0 aus Bommeraner Sicht einschob.

Einen besseren Start konnte man sich nicht wünschen!

In der Folgezeit kam Geisecke jedoch häufig vor das von Jörn Gabor gehütete Tor. In dieser Phase zeichnete sich der Bommeraner Schlussmann mit tollen Paraden aus.

Der Höhepunkt seiner Leistung war ein gehaltener Elfmeter in der 31. Spielminute. Zuvor hatte Mischa Berghaus einen Geisecker Stürmer zu Fall gebracht.

Die Entlastung im Bommeraner Sturmspiel fiel zunächst größtenteils aus. Immer wieder gab es Fehlpässe im Spielaufbau oder Ballverluste in der Offensive.

Nach einem Freistoß in der 43. Minute war Jörn Gabor machtlos. Geisecke erzielte den Anschlusstreffer zum 1:2 Halbzeitstand.

Trainer Salkanovic wechselte zur 2. Halbzeit aus. Für den etwas unglücklich agierenden Maurice Tytko kam Michael Kraus. Dieser sorgte gleich für neuen Angriffsschwung. Der Bommeraner Druck und die Tormöglichkeiten häuften sich nun. Von den Gastgebern war ab der 60. Minute nicht mehr viel zu sehen. In der 68. Minute setzte sich Marcel Herrmann nach schönem Pass von Kraus durch und schloss zum erlösenden 3:1 ab.

In der 80. Minute kombinierte sich der SVB durch die Reihen der Geisecker Hintermannschaft und Marcel Herrmann war es der den finalen Pass zum 4:1 verwandelte.

Nur 3 Minuten später das schönste Tor des Nachmittags: Marcel Herrmann machte seinen Viererpack mit einem Dropkick aus 22 Metern in den linken Torwinkel perfekt. Der Ball wuchtete mit gefühlten 200 km/h unhaltbar in die Maschen. Dieser Treffer entlockte sogar den gastgebenden Fans einen Beifall heraus, trotz des angeschlagenen Gemüts!

Kurz vor dem Ende kurvte Michi Kraus noch durch die gegnerische Abwehr, legte jedoch uneigennützig auf den mitgelaufenen Marcel Herrmann, der leider an dem Bein eines Abwehrspielers scheiterte.

Die Mannschaft zeigte trotz der vielen Ausfälle, was in ihr steckt. Spielerisch konnte man erst in der 2. Hälfte an die tollen Auftritte der Hinrunde anknüpfen.

Der Vierkampf um den 2. Tabellenplatz geht nun in die Endphase. Für den SV Bommern besteht keinerlei Druck. Das Saisonziel ist bereits geschafft worden!

 

SVB: Gabor – Brommer, Queisser, P. Berghaus, D. Mathea – Bräuer, M. Berhaus – Jakobs, Schumacher (81. Schacht), Tytko (46. Kraus) – Herrmann

 

Tore: 0:1 (5.) Schumacher, 0:2 (5.) Herrmann, 1:2 (43.), 1:3 (68.) Herrmann, 1:4 (80.) Herrmann, 1:5 (83.) Herrmann

 

Autor: Ralf Pella

 

zur Bildergalerie



Kommentar schreiben

Kommentare: 0