Alte Herren: VFB Westhofen – SV Bommern 05 5:0

Das Übel eines jeden, nicht ganz unparteischen Chronisten, ist die Tatsache, dass auch unangenehme Ereignisse den Anspruch inne haben, geschildert zu werden. So sei es denn...

Am gestrigen Samstag traten wir erstmalig zu einem Spiel gegen den Gastgeber VFB Westhofen an. Brennend heiße und schwüle Außentemperaturen erwarteten beide Teams. Uns standen elf einsatzfähige Akteure zur Verfügung, von denen sich Jan W., welcher schon leicht angeschlagen in die Begegnung gegangen war, in den Anfangsminuten bei einer Abwehraktion zusätzlich verletzte.Trotz dieses Handicaps machte er, dank seiner spielerischen Klasse, eine sehr gute Partie. Dreißig Minuten hielt unser Defensivbollwerk um den herausragenden Björn S. und dem Turm der Abwehr, Gazza, den Druck der Westhofener stand. Leider schaffte unsere Offensivabteilung es kaum, für Entlastung zu sorgen. Lalle, Steffano, Marc D. und Lars S. versuchten zwar, die beiden Angreifer Marcus B. und Stümmi in Szene zu setzen. Doch unsere Spitzen blieben stumpf. 

 

Ein Treffer, aus Abseitsposition erzielt, war der Anfang vom bitteren Ende. Bis zum Pausentee konnte der knappe Rückstand gehalten werden. Personelle Umstellungen sollten Besserung bringen. So orientierten sich Marc D. und Gazza mehr nach vorne. Dies trug immerhin dazu bei, dass den Abwehrakteuren Akki W. und Bernd K., einige wenige Ruhephasen vergönnt waren. Bei Stümmi machten sich mehr und mehr konditionelle Mängel bemerkbar, so dass von dessen Seite her, keine Unterstützung zu erwarten war. Die weiteren Tore des Gastgebers fielen kurz hintereinander und leider völlig verdient. Besonders der polnische Stürmer machte seine Sache unbestritten effektiv. Björn S. verhinderte mehr als einmal eine, durchaus mögliche, höhere Niederlage. Ein Fernschuß von Lalle und zwei, drei hinter dem gegnerischen Gehäuse landende Flanken waren die einzige Ausbeute unserer Angriffsbemühungen. Ein Wort zum Schiedsrichter. Einige seiner Entscheidungen waren durchaus diskussionswürdig, änderten aber nichts an der Tatsache, dass wir an diesem Tage verdient als Verlierer vom Platz gingen. 

 

Fazit: Bei einem Rückspiel in näherer Zukunft, wird der VFB Westhofen einem anderen SV Bommern 05 gegenüber stehen. Nun wissend um die Altersstruktur und die spielerische Stärke des Gegners, werden wir gewappnet sein.

  

Der Kader: Björn S., Gazza, Lars S., Akki W., Bernd K., Jan W., Steffano, Lalle, Marc D., Marcus B. und Stümmi.

 

Autor: Jörg Kiffmeier



Kommentar schreiben

Kommentare: 0