1. Mannschaft: Saisonauftakt der 1. Mannschaft des SV Bommern 05

Am 02.07.2016 lud Trainer Semin Salkanovic seine Mannschaft zum ersten Training in die Gaslock-Arena ein. Wie schon in der vergangenen Spielzeit konnte sich der Coach nicht über mangelnde Trainingsbeteiligung beschweren.

Das Hauptaugenmerk galt den fünf Neuzugängen, die den Kader des SV Bommern sinnvoll ergänzen werden. Das große Gerüst der Mannschaft, die in der letzten Saison zeitweise so tollen Fußball bot, konnte bestehen bleiben. Jedoch wurden zwei wesentliche Änderungen vorgenommen Torhüter Jogi Kwapich und Mittelstürmer Benny Schröder werden in der kommenden Spielzeit die 2. Mannschaft verstärken. Beide Spieler waren echte Säulen der Mannschaft und haben dem Bommeraner Anhang viel Freude bereitet. 

Coach Salkanovic wollte den Kader nun punktuell auf einigen Positionen ergänzen bzw. verstärken. Kevin Gensch, der eine beeindruckende Torwartausbildung vorweisen kann, wird alles daran setzen seinen Vorgänger würdig zu ersetzen. 

 

Mit Sven Hochwimmer vom SV Herbede konnte der SV Bommern einen Spieler gewinnen, der für weitere Stabilität in der Defensive sorgen wird. Gleich beim ersten Training zeigte er worauf wir uns in Zukunft freuen können.

 

Besonders freut sich der Club auf Tim Mazurek, der es aus der eigenen Jugend in den Kader schaffte. Bereits in der Vorsaison konnte er schon in Test- und Pokalspielen hinein schnuppern. 

 

Ein weiteres Talent ist Mittelfeldspieler Francesco Aleccia. Der Ex-Wengeraner spielte zuletzt bei RW Stiepel und passt genau in das Konzept des Trainerteams.

 

Auch einen Nachfolger für Benny Schröder wurde gefunden. Mit Timo Munzig von den Sportfreunden Schnee hat der SV Bommern einen Stürmer, der jederzeit Torgefährlichkeit ausstrahlt und sich sicherlich schnell an das Niveau der Bezirksliga gewöhnen wird.

 

Die Ziele der kommenden Saison sind nicht leicht zu definieren. Die Bezirksliga 6 ist sehr ausgeglichen. Woche für Woche muss man immer 100% geben um erfolgreich zu sein. Es herrscht ein enorm enges Leistungsgefälle. Auch in der vergangenen Spielzeit musste man diese Erfahrungen machen. Nach einem Sieg gegen ein Spitzenteam kann es kurz darauf zu einer Niederlage gegen den Letzten der Liga kommen.

Der SV Bommern kann in Topform gegen jede Mannschaft der Liga gewinnen. Die Vorsaison hat jedoch gezeigt, was alles dazwischen kommen kann. Vom 1. bis zum letzten Spieltag riss die Verletztenmisere nicht ab und kostete im Schlussspurt erhebliche Substanz.

 

Ganz bewusst schätzt Trainer Semin Salkanovic die Saisonziele sehr gedehnt ein. Je nach Verlauf der Saison rechnet man mit einer Platzierung von Rang 1 – 7 !

Das Umfeld des Clubs freut sich auf die kommende Spielzeit.

 

Autor: Ralf Pella




Kommentar schreiben

Kommentare: 0