1. Mannschaft: Patrick Bräuer rettet SVB einen Punkt.

Geisecke führte bereits mit 3:0 - danach folgte die dramatische Schlussphase!

Was für eine Schlußphase im Verfolgerduell zwischen dem SV Bommern und Geisecke:

 

Der SVB lag schon hoffnungslos mit 0:3 im Hintertreffen, bevor der eingewechselte Patrick Bräuer mit zwei genialen Freistößen zum 3:3 ausgleichen konnte.

 

Was war passiert? Geisecke kam hochkonzentriert auf den Platz und erzielte bereits in der 6. Spielminute die Gästeführung. Der SVB hatte in der Folgezeit viel Ballbesitz, war aber nicht konsequent vor dem gegnerischen Tor. Francesco Allecia hat die große Chance zum Ausgleich, traf jedoch aus fünf Metern das Tor nicht. Geisecke spielte sicher aus der kompakten Abwehr und kam immer wieder gefährlich in den Strafraum. In der 11. Spielminute führte ein Handspiel von Christian Schacht zum Elfmeter. 

Kevin Gensch parierte jedoch meisterlich. Nur eine Minute später war es dann jedoch passiert. Geisecke erzielte das 0:2.

Bommern versuchte nun mehr Druck aufzubauen und erspielte sich zwei weitere gute Tormöglichkeiten. Marcel Herrmann vergab unglücklich in der 30. Spielminute. Wenig später scheiterte Sebastian Queisser nur denkbar knapp. Das Problem des SVB war es jedoch, nicht zwingend genug im Sturmspiel zu sein.

Die Abwehr hingegen wackelte in manchen Situationen. Mit 0:2 ging es in die Kabinen!

 

Geisecke agierte in der zweiten Hälfte abwartend und lauerte auf Konter. Bereits in der ersten Hälfte führten Abspielfehler zum Erfolg. Drei Schüsse - Zwei Tore. Eine effektive Ausbeute der Gäste. 

In der 60. Minute führte ein erneuter Abspielfehler zum 0:3 durch Luis Pothmann. 

Es schien nicht der Tag des SVB zu sein, es drohte die höchste Niederlage seit drei Jahren!

Doch im Vorspiel gelang es der Reserve des SVB einen 0:3-Rückstand zu drehen! - War das hier auch möglich?

Mit Michi Kraus, Patrick Bräuer und Timo Munzig kamen drei frische Offensivkräfte ins Spiel. Der Bommeraner Druck nahm immer mehr zu. Marcel Herrmann wurde nun besser in Szene gesetzt. In der 77. Minute gelang ihm nach einem Eckball per Kopf das 1:3. Dies schien nun Kräfte freigesetzt zu haben. Bommern erhöhte das Tempo und kam immer wieder häufig in die Gefahrenzone des Geisecker Strafraums. In der 89. Minute wurde Marcel Herrmann nach einem Alleingang an der Strafraumlinie gefoult. Den fälligen Freistoß verwandelte Patrick Bräuer traumhaft zum 2:3. Es begann die Nachspielzeit. Geisecke verteidigte mit elf Spielern am eigenen Strafraum. Bommern agierte mit langen Bällen auf die kopfballstarken Spieler. In der 92. Spielminute gab es dann erneut einen Freistoß - Mittlere Position - 18 Meter vor dem Tor! Patrick Bräuer schießt den Ball wie selbstverständlich traumhaft in den rechten Torwinkel! - Großer Jubel beim SVB. Kurz vor dem Ende gab es noch eine Chance, es wäre jedoch zuviel des Guten gewesen.

 

 

Dank der tollen Moral der SVB-Spieler und der Klasseleistung eines Patrick Bräuer hat der SVB eine Niederlage auf dem letzten Drücker verhindern können!

 

Autor: Ralf Pella

 

Der Bericht ist auch auf Fupa.net zu finden: Link

Die Highlights zum Spiel finden sie auf Fupa.net hier.

Die Bilder zum Spiel finden Sie auf unserer Internetseite hier.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0