1. Mannschaft: SV Langschede schlägt den SV Bommern!

Die enormen Verletzungssorgen beim SV Bommern ließen die Mannschaft schon in den vergangenen Wochen auf dem Zahnfleisch laufen. Zwar blieb man seit vier Spielen ungeschlagen, spielte jedoch davon dreimal unentschieden. Vor dem Spiel meldete sich Torjäger Marcel Herrmann verletzt.

 

In Langschede erwischte es nun die Mannschaft. Eine letztendlich unglückliche aber verdiente Niederlage steht zu Buche.

Der SVB kam zunächst gut in die Partie, der Gastgeber beschränkte sich zunächst auf Konter, die zeigten, dass die Bommeraner Hintermannschaft auf der Hut sein musste.

 

Nach einem schönen Angriff über Julian Jakobs klingelte es das erste Mal im Kasten der Gastgeber. Ein flacher Pass auf den an der Strafraumgrenze wartenden Patrick Bräuer vollendete er mit einem satten Schuß zur Bommeraner Führung. Das Spiel nahm seinen Lauf und Bommern drückte auf den zweiten Treffer. In der 35. Minute wurde Dennis Mathea gefoult und musste letztendlich ausgewechselt werden. In Unterzahl kam der Gastgeber zu einem Schuß aus 25 Metern, der unhaltbar zum Ausgleich abgefälscht wurde.

 

Rückschläge, das hat die Vergangenheit gezeigt, konnte der SVB immer gut wegstecken. Der Druck des SVB nahm zu. In der 43. Minute gab es einen Handelfmeter. Zunächst ging Holger Schumacher zum Punkt, übergab jedoch an Partrick Bräuer. Seinen Schuß konnte der Torwart problemlos parieren! - Halbzeit!

 

In der zweiten Hälfte gab es immer mehr Abspielfehler im Spielaufbau des SVB. Im Sturmzentrum gingen fast alle Bälle verloren. Dadurch kam Langschede immer besser ins Spiel. Es kam wie es kommen musste. Das 2:1 in der 60. Minute durch Dominik Essmann war der Rückschlag.

 

Trotz intensiver Bemühungen bekam der SVB kein konstruktives Spiel mehr hin. Die Fehlpassquote und die Durchschlagskraft im Sturm waren nicht zu übersehen.

 

Die Auswechselungen in der 74. Minute als Francesco Aleccia für den glücklosen Timo Munzig kam, sowie Christian Schacht für Holger Schumacher in der 81. Minute änderten nichts mehr.

 

Langschede hat sich den Sieg durch Einsatzwillen und Ausnutzen der Bommeraner Fehler verdient.

 

Ebenfalls auf fupa.net zu lesen. 

 

Autor: Ralf Pella



Kommentar schreiben

Kommentare: 0