1. Mannschaft: SV Bommern will zurück in die Erfolgsspur!

Duelle gegen Breckerfeld immer voller Brisanz

Das letzte Meisterschaftsspiel im Jahr 2016! Welch tolle Spiele konnten die Zuschauer 2016 in der Gaslock-Arena bestaunen! Der SVB hat aufgrund der vielen verletzten Spieler in den letzten Wochen einige Federn lassen müssen. Nachdem man fast drei Jahre lang kein Spiel höher als mit einem Tor Unterschied verlor, setzte es am vergangenen Sonntag eine 0:4-Niederlage beim FSV Gevelsberg. Am Samstag soll es im letzten Spiel zurück in die Erfolgsspur gehen. Die Mannschaft wird alles raushauen, bevor es in die wohlverdiente Winterpause geht. Wichtig für das Selbstvertrauen ist ein Sieg gegen einen starken Gegner!

 

Bommern gegen Breckerfeld – Das waren in den letzten vier Begegnungen spannende, tolle Bezirksligaspiele, die immer auf Messers Schneide standen. Nachdem die Gäste ihre Schwächephase dieser Saison überstanden haben, holte das Team aus den letzten drei Begegnungen sieben Punkte.

 

Der SV Bommern hat noch immer mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Leider fällt auch Stürmer Marcel Herrmann gelbgesperrt aus. Trainer Salkanovic muss erneut improvisieren um diesen Ausfall zu kompensieren.

 

Wichtig für das Team ist jedoch die Rückkehr von Torhüter Kevin Gensch, sowie den Gebrüdern Berghaus. Diese drei defensiven Säulen wurden in Gevelsberg schmerzlich vermisst.

 

Die Tabellenkonstellation sieht so aus, dass der SVB vorerst den Anschluss zur Spitzengruppe verloren hat. Wie jeder mittlerweile weiß, ist die Liga jedoch sehr ausgeglichen. Eine kleine Siegesserie kann schnell den Anschluss nach oben wiederherstellen – jedoch andersrum auch nach unten!

 

Für die Freunde und Fans des SVB heißt es am Samstag:  „Auf zur Gaslock-Arena!“ Die Mannschaft braucht die Unterstützung, die sie verdient hat. Das Selbstvertrauen kommt dann wie von selbst zurück.

 

Autor: Ralf Pella

 

Der Bericht ist auch auf Fupa.net zu finden: Link



Kommentar schreiben

Kommentare: 0