1. Mannschaft: Gutes Spiel des SVB wird nicht belohnt

Nach vorsichtigem Abtasten auf beiden Seiten, kam der SVB ab der 20. Minute zu guten Kontermöglichkeiten. Nach mehrfachen Ballgewinnen in der eigenen Hälfte, ging es über die schnellen Bommeraner Spitzen immer wieder vor das Tor des Tabellenführers.
Die beste Cance bot sich Michael Kraus nach schönem Zuspiel von Julian Jakobs. Sein Schuß, freistehend aus acht Metern wurde jedoch glänzend von Torhüter Krüger pariert.
Von nun an ging es rauf und runter. Der SSV schaffte es jedoch nicht, klare Tormöglichkeiten zu erspielen.
Bommern war in dieser Phase torgefährlicher.
In der zweiten Hälfte kam der SSV zunächst etwas defensiver aufs Feld. Erst an der Mittellinie griff man den SVB an, um selbst mehr Platz für Konter zu haben.
Dies führte in der 67. Minute zum Erfolg. Nach einem Bommeraner Ballverlust markierte Gianluca Salvo das etwas glückliche 1:0 für den SSV.
Bommern wurde in der Folgezeit noch druckvoller und erspielte sich gute Möglichkeiten. In der 71. Minute kam Benny Schröder für den stark aufspielenden Abdul Bozdag, um noch mehr Präsenz im gegnerischen Strafraum zu zeigen. Der SSV kam nun auch zu seinem geplanten Konterspiel. Die Stürmer hatten nun mehr Platz.
Das Fehlen von vier wichtigen Defensivspielern des SVB machte sich im Spielaufbau bemerkbar. So war es in der 85. Minute ein katastrophaler Fehlpass ohne Bedrängnis, der zum 2:0 durch Michel Amaral führte. Der SSV bedankte sich für diese beiden Gastgeschenke.
Der SVB zeigte ein sehr gutes Spiel, verpasste es aber sich selbst zu belohnen.
Beim souveränen Tabellenführer SSV Hagen konnte man das Fazit ziehen: "Wenn´s läuft dann läuft´s!"

 

Autor: Ralf Pella

 

Der Bericht ist auch auf Fupa.net zu finden: Link

Bildergalerie: Link



Kommentar schreiben

Kommentare: 0