1. Mannschaft: SV Bommern quält sich zum Sieg gegen den Hasper SV

Hasper SV muss sich trotz starker Leistung mit 2:4 geschlagen geben.

Nach dem starken Auftritt im letzten Spiel beim Tabellenführer SSV Hagen, empfing das Team von Trainer Salkanovic das Schlusslicht Hasper SV.

Der SVB legte nach dem Anpfiff gleich los wie die Feuerwehr. Nach 20 Sekunden setzte Moe Tytko den Ball per Kopf an das Lattenkreuz. Nur wenige Sekunden später scheiterte Michi Kraus völlig freistehend aus kurzer Distanz. In der vierten Minute war es dann soweit: Mischa Berghaus markierte das 1:0.

In der achten Minute kamen die Gäste zum ersten Entlastungsangriff. Yorgun Ergaya wurde nicht angegriffen und markierte mit einem unhaltbaren 25-Meter-Schuss den 1:1-Ausgleich. Die 150 Zuschauer staunten nicht schlecht. Es fing wieder von vorn an.

In der 16. Minute drosch Tim Herbrechter die Kugel ebenfalls aus 25 Metern in das Hasper Gehäuse. Als Michi Kraus in der 20. Minute per Kopf das 3:1 erzielte, schienen die Weichen zu einem deutlichen Heimsieg gestellt zu sein. Der Druck des SV Bommern hielt noch einige Minuten an, bis der HSV in der 29. Minute nach einem Konter das 3:2 erzielte.

Trotz guter Möglichkeiten für den SVB gelang bis zur Halbzeit kein Treffer mehr. In der zweiten Hälfte flachte die Partie zusehends ab. Der SVB stellte das Fußballspielen förmlich ein, operierte mit unnötig vielen langen Bällen und Fehlpässen. Dadurch kam der HSV zurück ins Spiel.

In den Schlussminuten hatten die Gäste Pech mit einem Lattentreffer und einer weiteren guten Möglichkeit.
Auf Bommeraner Seite ging man sehr fahrlässig mit seinen Tormöglichkeiten um. Mehrere vermeintlich hundertprozentige Chancen wurden vergeben.

So war es Marcel Herrmann, der sich nach viel Laufarbeit selbst belohnte und das erlösende 4:2 erzielte. Es war kein guter Auftritt des sonst so spielstarken SV Bommern. Die Gäste aus Haspe schlugen sich sehr gut und machten dem SVB das Leben sehr schwer.

Letztendlich war es ein verdienter Sieg für Bommern - aber es hätte auch ins Auge gehen können.

 

Autor: Ralf Pella

 

Der Bericht ist auch auf Fupa.net zu finden: Link

Bildergalerie: Link



Kommentar schreiben

Kommentare: 0