1. Mannschaft: SV Bommern siegt beim Tabellenzweiten

Berghaus und Bozdag wenden das Blatt gegen den SC Berchum.

Wie schon im Hinspiel als der SVB mit 4:0 die Oberhand behielt, gab es auch diesmal wieder einen Sieg gegen den letztjährigen Vizemeister. Dies war auch hochverdient!

Die Taktik der Bommeraner sah wieder so aus, wie es in erfolgreichen Monaten zu sehen war. 

Zunächst überließ man dem Gastgeber das Mittelfeld und spekulierte auf schnelle Konter. In der 13. Minute setzte sich Abdul Bozdag herrlich auf dem rechten Flügel durch und drang in dem Strafraum. Sein Schuss wurde noch von Manuel Tragelehn abgewehrt. Marcel Herrmann verwandelte jedoch per Kopf zum Führungstreffer für seine Mannschaft. Nur zwei Minuten später scheiterte Mischa Berghaus denkbar knapp. Im Gegenzug nutzte Berchum jedoch einen fahrlässigen Ballverlust zum 1:1 durch Georgius Ntonos.

Statt einer 2:0-Führung hieß es 1:1 bis zur Halbzeit.

In der 2. Hälfte zunächst das selbe Spiel: Mit zunehmender Dauer machten die Gäste nun immer mehr Druck. Nach einem Alleingang von Marcel Herrmann spielte der Torjäger uneigennützig auf Patrick Bräuer - dessen Schuss konnte jedoch vom eingewechselten Torhüter Patrick Bank entschärft werden.

In der 55. Minute setzte sich Abdul Bozdag erneut über den Flügel durch, passte auf den mitlaufenden Marcel Herrmann, der den Ball jedoch nicht richtig aus fünf Metern platzieren konnte - eine 100%ige Chance!

Bommern war nun eindeutig überlegen. Die Gastgeber kamen nur noch zu gelegentlichen Entlastungsangriffen. Dabei konnten sich die Berchumer für einen unnötigen Ballverlust der SVB-Defensive bedanken und das 2:1 durch Georgios Ntontos erzielen. - Der Spielverlauf war nun auf dem Kopf gestellt. Aufgrund der schwankenden Leistungen der Vorwochen, war man sich nicht sicher, wie der SVB diesen Rückschlag verkraftet.

Der SVB blieb am Drücker. Nicolas Külpmann erhielt in der 68. Minute die gelb-rote Karte. Sein Team zog sich nun tief in die eigene Hälfte zurück. Bommern war in dieser Phase äußerst zwingend. Patrick Berghaus nutzte einen Abpraller und schoss sehenswert den Ausgleich heraus.

Die SVB-Angriffe machten dem Gastgeber nun zu schaffen. In der 76. nutzte Abdul Bozdag mit einem satten Schuss aus 15 Metern die Gunst der Stunde und erzielte die 3:2-Führung für seine Mannschaft.

Trotz Überzahl zog sich der SVB in der Schlussphase zurück um die knappe Führung zu verteidigen. Das Selbstvertrauen ist noch nicht so groß, dass man auf eine eindeutige Entscheidung drängte.

Bommern brachte den Sieg über die Zeit und ist nun wieder auf einem guten Weg.

Für den Tabellenzweiten war diese Niederlage kein Beinbruch. Der Abstand zum Tabellendritten ist immer noch sehr komfortabel.

 

Autor: Ralf Pella

 

Der Bericht ist auch auf Fupa.net zu finden: Link

Die Bildergalerie zum Spiel findet ihr hier



Kommentar schreiben

Kommentare: 0