Alte Herren: SV Bommern 05 AL – Bochum Germania West 5 : 3 oder:Der fünffache Lars

Samstag Nachmittag in der Gaslock – Arena am Goltenbusch. „Und datt Wetter isse soo schön. Da wolln wa` uns auch jar nitt aufrejen. Wo simme denn drann? Ahh, datt Fußballspiel. Watt isse ne Fußballspiel? Da stell`n wa` uns ma janz dumm und saachen ne`Fußballspiel, daa is`ne` jroosse jrüne Platz un` ne `Ball, zweiundzwanzich Mann un` zwei Tore. Watt Tore sinn`, kann man nich` explizieren. Datt steht im Buch. Steht überhaupt allet im Buch, watt ich saache, nur nitt` so schön...“ Am gestrigen Samstag trafen die Mannschaften des SV Bommern 05 AL und des Gastes Bochum Germania West aufeinander. Traditionell eine Begegnung, die torreich ausgeht. So auch gestern.

Die Heimmannschaft bot folgendes Team auf:

Björn A., Folker W., Frosch, Bernd K., Akki W., Didi, Jupp, Manuel, Marcus W.,LARS N., LARS K., LARS S., und Stümmi

 

Zum Spiel:

Zehn Minuten lang dominierte der SV Bommern 05 die Gäste nach Belieben.Folgerichtig fiel dann auch schnell das 1:0 durch LARS N. Sein überlegter Flachschuss aus zwanzig Metern ins lange Eck war sehenswert. Die Vorarbeit kam von Bernd K. Die Bochumer versuchten, übrigens wie immer, den Torerfolg über lange Bälle auf den quirligen Stoßstürmer, zu suchen. Der Ersatz/Ersatztorhüter Stümmi konnte eine Eins zu Eins Situation noch klären, war aber bei einem herein gegebenen Eckball, machtlos.Jaaa, ein Spitzentorwart wie Howi, welcher gestern fehlte, hätte diesen Ball, O-Ton LARS K.: „Schon eingeatmet, als er in den Strafraum gespielt wurde...“Leider stand aber gerade LARS K. in der Defensive eher suboptimal, in der Halbzeit erklärte er, das ihn die tiefstehende Sonne geblendet habe..., so das der Gegner nach diesem Eckstoß unbedrängt einköpfen konnte. Eine Zeigerumdrehung später fiel das 1:2 durch ein Eigentor, verursacht durch den ansonsten fehlerfrei agierenden Björn A. Auch hier war der Bommeraner Keeper machtlos. Frosch, LARS S., Akki W., Jupp und der sich immer wieder anbietende Bernd K., kurbelten das Angriffsspiel an.LARS K., Didi und LARS N. suchten die Lücken. Manuel hatte seine Chancen. Ohne Erfolg. Gastspieler Marcus W. zeigte im gesamten Spiel , welch` großartiger Fußballer er ist. Unaufgeregt suchte er ein ums andere Mal den freistehenden Mitstreiter und spielte die sicheren Bälle. Das 1:3 fiel nach dem bewährten Schema. Weiter Ball in die Spitze. Satter Spannschuss der Nummer 11 des Gastes und lange Gesichter in der Abwehr der Grün - Weißen. Doch der SV Bommern 05 AH/AL antwortete. Vor der Halbzeit der Partie, welche umsichtig vom Schiedsrichter Michael K., geleitet wurde, fiel das 2:3.Ein wunderschöner Treffer. LARS N. bediente per Kopf den freistehenden LARS K., Torwart aus gucken, ein Netzen, souverän vollenden. Für LARS K. eine einfache Übung. LARS N. setzte dann, kurz vor dem Pausenpfiff mit seinem 3:3 Ausgleichstreffer, den Schlusspunkt unter diese ersten fünfunddreißig Minuten.

 

Kapitän LARS K. fand deutliche Worte beim Pausentee. „Wir müssen in der Viererkette um einen Mann tiefer stehen.“Dies setzte das Team um. Die Gäste konnten nur noch sporadisch kontern, der Heimtorwart hätte geruhsame weitere fünfunddreißig Minuten verbringen können..., wenn er denn nicht der Stümmi wäre. Nach dem Motto: Was ich normalerweise vorne verbasele, kann ich auch hinten. Einen Rückpass nahm er noch recht elegant auf, umspielte auch durchaus gekonnt den Gegner, sein versuchtes Zuspiel auf Bernd war allerdings, sagen wir mal... Schlecht. Der Bochumer Stürmer bedankte sich und konnte vom Bommeraner Keeper nur noch durch ein Foul, die einen sagen außerhalb, die anderen innerhalb des Strafraumes, gestoppt werden.Michael K. entschied auf Freistoß, der nichts einbrachte. Eine Nachfrage der Szene, schenkte er sich. „Der sagt sowieso, dass das außerhalb war...“Mister, ich bin heute mal Torwart, hätte die Frage auch gar nicht beantworten können, war er doch immer noch viel zu sehr davon beeindruckt, dass seine fünfundfünfzig Kilo Lebendgewicht den wuchtigen Stürmer der Bochumer stoppen konnten...Akki W., wiederum Manuel und auch Jupp hätten für Ergebniskorrektur sorgen können.Da fehlte jeweils nur ein wenig Fortune. Doch schon wenige Minuten später zeigte LARS K. seinen LALLE – Slalom zum 4:3. Immer wieder schön. Stümmi durfte, nach einem Weitschuss, noch eine Flugeinlage liefern. Folker W., Björn A., Bernd K. und Didi standen wie eine Eins in der Abwehr und so war es nur eine Frage der Zeit, bis LARS S. mit einem Kopfball, nach genialer Flanke von Frosch, das Endergebnis sicher stellte.Fazit: Bochum Germania West gehört sicherlich zu den angenehmsten Teams, welche wir bespielen dürfen. Einer kuriosen ersten Halbzeit folgten, taktisch gut ausgerichtete, weitere Minuten. Weiterhin eine Macht am Goltenbusch.

 

Der SV BOMMERN 05 AH/AL.

 

An der Linie: Yvi, Basti und Noah, Storki, Toto, Harry, Darek mit Gattin, Verena und Marcus B., Fuchsas, Marcus H., Max, Marco, Achim Z. und Chris  Schiedsrichter: Michael K.

 

Autor: Jörg Kiffmeier



Kommentar schreiben

Kommentare: 0