2. Mannschaft: Desolate Defensivleistung der SVB-Reserve!

Die Spieler des SVB schienen noch gar nicht auf dem Platz zu sein. Bereits nach sechs Spielminuten hieß es 2:0 für die Gastgeber. Joel Kursave und Rico Dombrowski sorgten mit einem Doppelschlag für die Führung. Nur drei Minuten später wurde ein weiterer Treffer der 07er wegen Abseitsposition nicht gegeben.

Der SVB schien nun wach zu sein und drückte auf das Anschlusstor. In der 16. Minute war es Julian Wolter der das 2:1 erzielte. Nur eine Minute später sorgte Muhammet Isik für den Ausgleich zum 2:2.

 

Das Spiel konnte nun förmlich neu beginnen. Nach einem unnötigen Foulspiel vor dem eigenen Strafraum, verwandelte Jonas Samsel zum 3:2 für seine Mannschaft. Bommern hatte das Problem sich mehrere unnötige Ballverluste in des Gegners Hälfte zu leisten. Der Gastgeber stellte sich ganz einfach auf das Spiel ein. Hinten standen sie kompakt und konnten nach Ballgewinn lange Pässe über die Außenpositionen schlagen. Dabei setzten sie sich problemlos gegen die Bommeraner Defensive durch. In der 40. Minute war es Robert Popella, der einen dieser Konter zum 4:2 Halbzeitstand ausnutzte.

 

Vom SVB wollte man zur 2. Hälfte einiges erwarten. In der Hinrunde konnte so mancher Rückstand gedreht werden. An diesem Tag allerdings nicht. Zwar hatte Bommern noch gute Einschussmöglichkeiten, jedoch war das schlechte Abwehrverhalten deutlich dominanter. In der 80. Minute nutzte Jonas Samsel einen Konter zum 5:2 und Marcel Meißner in der Nachspielzeit zum 6:2

 

Unter dem Strich war das Ergebnis in dieser Höhe verdient. Das Bommeraner Team machte vor allem körperlich einen desolaten Eindruck. Will man in den kommenden Wochen weiter oben mitspielen, geht dies in erster Linie über Trainingseinheiten.

 

Autor: Ralf Pella

 

Der Bericht ist auch auf Fupa.net zu finden: Link



Kommentar schreiben

Kommentare: 0