2. Mannschaft: Acht Tore von Benny Schröder sorgen für Kantersieg

Das dramatische Saisonfinale am kommenden Wochenende ist nun perfekt. Nachdem die drei Spitzenteams aus Langendreer 07, CF Kurdistan und dem SV Bommern 05 ihre Spiele gewinnen konnten, wird sich alles am letzten Spieltag entscheiden…und der hat es in sich!

Die SVB-Reserve startete zunächst mit Anfangsschwierigkeiten. Man musste sich zunächst an den Rasenplatz gewöhnen, der etwas holpriger als der gewohnte Kunstrasenplatz war.
Bereits in der 7. Spielminute der erste Schock. Der Gastgeber ging nach einem Bommeraner Ballverlust mit 1:0 in Führung. Mit zunehmender Spieldauer fand der SVB langsam aber sicher besser ins Spiel. In der 17. Spielminute glich Benny Schröder nach Flanke von Pascal Ditges zum 1:1 aus. Nur eine Minute später war es erneut Benny Schröder, der die 2:1-Führung markierte. Das Spiel war in dieser Phase noch offen. Der Gastgeber ging recht konsequent in die Zweikämpfe und zeigte, dass man sich hier nicht vorführen lassen wollte. So dauerte es bis zur 38. Minute als Pascal Ditges nach einem schönen Solo das Halbzeitergebnis von 3:1 aus Bommeraner Sicht ermöglichte.
Auf Bommeraner Seite wusste man, dass es bis zum letzten Spieltag auch um das Torverhältnis gehen kann. Entsprechend gingen die Mannen von Trainer „Ossa“ Ostrowski dann auch zu Werke:

Es begann die Show des Torjägers Benny Schröder: Zunächst markierte er in der 51. Minute das 100. Saisontor zum 4:1, bevor er in der 57. Minute das 5:1 schoss. In der 63. Folgte dann das wohl schönste Tor der bisherigen Spielzeit – Nach einer fabelhaften Flanke von Nino Pöstgens nahm Benny Schröder den Ball per Fallrückzieher (alá Klaus Fischer) und versenkte den Ball zum 6:1. Der erste Hattrick des Torjägers war perfekt.
Die Spiellaune des Teams hörte nun nicht mehr auf. Die Hölzer ließen ein wenig die Köpfe hängen und Benny Schröder machte sich bereit für seinen zweiten Hattrick in einer Halbzeit! Mit weiteren drei Treffern (65., 67., 73., Min.) markierte der Stürmer den Zwischenstand von 9:1.
In der Schlussphase waren noch Shorty Neemann (76.), Martin Moczek (81., 89.) sowie Nino Pöstgens in der 83. Minute erfolgreich.
Diese Einstellung des SVB hätte man sich auch in den Vorwochen gewünscht.
Da jedoch das Team von CF Kurdistan mit 19:0 gegen TuS Kaltehardt gewann, hat der SVB in Sachen Torverhältnis an Boden verloren!
Der letzte Spieltag wird nun die Entscheidung bringen: Langendreer 07 tritt gegen SuS Wilhelmshöhe an, CF Kurdistan beim Tabellenvierten SV Portugal Witten. Der SV Bommern wird den VfB Annen, vor sicherlich stattlicher Kulisse erwarten.

 

Autor: Ralf Pella

 

Der Bericht ist auch auf Fupa.net zu finden: Link



Kommentar schreiben

Kommentare: 0