1. - 3. Mannschaft: Die ersten Testspiele der SVB-Seniorenteams!

Neubeginn: Alle drei Teams mit neuen Trainern!

Beim ersten Fußballwochenende ging es für die Bommeraner Teams gleich zur Sache.

Parallel zu den drei Seniorenteams heimsten sich sowohl die Ü32- als auch die Ü40 Mannschaften den Titel des Stadtmeisters 2017 ein.

Der neue Coach der 1. Mannschaft, André Glosse, startete bereits am 27.06.2017 in das Vorbereitungsprogramm.


Testspiele 1. Mannschaft:

 

Tura Rüdinghausen – SV Bommern 05 0:0

Am 01.07.2017 ging es für das Team vom Goltenbusch zum A-Ligisten nach Rüdinghausen.

Für beide Teams war es wichtig, die Neuzugänge in die Mannschaft zu integrieren. Dies gelang beiden Teams sehr gut. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Dass es letztlich ein Spiel ohne Tore wurde, war den gut formierten Abwehrreihen zu verdanken.

 

Alemania Scharnhorst – SV Bommern 05 3:6

Einen Tag später ging es zu Alemania Scharnhorst. Trainer André Glosse stellte nun die zweite Hälfte seines breiten Kaders. Das Spiel gewannen seine Schützlinge mit 6:3. Zufrieden war der Coach mit der Torausbeute, jedoch haderte er mit den drei Gegentreffern, die durch unnötige Abspielfehler zustande kamen. Neuzugang Ugnius Motiejunas machte gleich mit zwei Treffern auf sich aufmerksam. Die weiteren Treffer steuerten Marcel Herrmann, Moe Tytko, Julian Jakobs und Holger Schumacher bei.

 

Testspiel 2. Mannschaft:

 

Alemania Scharnhorst II – SV Bommern 05 II 0:6 (0:2)

„Ab ins kalte Wasser“, hieß es für den neuen Trainer Martin Lissner. Sein Team hat die Vorbereitung noch gar nicht begonnen. Jedoch wurde das Spiel bereits vor seinem Amtsantritt ausgemacht. Das Spiel gegen die Alemania lief jedoch sehr einseitig zu Gunsten des SVB. Tormaschine Benny Schröder ragte mit drei Treffern heraus. Die weiteren Tore erzielten 2 x Rafael Ostrowski und Joshua Niemann.

 

Testspiel 3. Mannschaft:

 

Alemania Scharnhorst III – SV Bommern 05 III 3:1 (1:0)

 

Das gleiche Problem gab es letztendlich bei der 3. Mannschaft. Der neue Coach Werner Schmidt hat noch keine Trainingseinheit absolviert und musste sich für das Spiel eine Mannschaft „zusammenkratzen“. Nach dem 0:3-Rückstand gelang Jonathan Podworny noch der Ehrentreffer. Schwerwiegender als die Niederlage war die Verletzung von Kapitän Robin Schmidt, der sich eine Mittelhandfraktur zuzog.

 

Autor: Ralf Pella

 

Der Bericht ist auch auf Fupa.net zu finden: Link

Fotogalerie von fupa.net finden Sie hier

Fotogalerie des Vereins finden Sie hier



Kommentar schreiben

Kommentare: 0