1. Mannschaft: Bommern: Gemeinschaft und Gelassenheit bewahren

FuPa-Schnellcheck zur neuen Saison 2017/18: SV Bommern 05

Beim SV Bommern 05 herrscht Aufbrauchstimmung. Neu-Trainer André Glosse und der stellvertretende Abteilungsleiter Florian Brommer sprechen über die Ziele der Goltenbusch-KIcker und hoffen, dass nicht nur die eigenen Attribute beibehalten werden, sondern auch die Gegner großen Respekt vor den Wittenern entwickeln.


Wie zufrieden seid Ihr mit der vergangenen Saison?
Brommer:  Die letzte Saison ist rein sportlich leider nicht so gut gelaufen. Das lässt sich aber auch dadurch begründen, dass wir durch viele Verletzungen und die Abgänge von Fabio di Tavi und Benjamin Schröder (zusammen in der Vorsaison 27 Tore) gebeutelt waren. Trotzdem hat es Semin Salkanovic geschafft, mit Tim Mazurek, Tim Herbrechter und Maurice Tytko junge Leute im Team zu etablieren, so dass am Ende, ohne wirklich Zittern zu müssen, der Klassenerhalt stand.

Gibt es Veränderungen im Team? Trainerwechsel, Neuzugänge?
Glosse: Zusammen mit dem Trainerwechsel ist es uns gelungen, junge Fußballer zu begeistern, sich unserem Team anzuschließen. Jeder dieser Neuzugänge verfügt über vielversprechende Anlagen und individuelle Stärken. Wenn es uns gelingt, diese weiterzuentwickeln und in unsere Mannschaft zu integrieren, werden unsere neuen Spieler zu einem Gewinn für den gesamten Verein.

Gibt es einen Spieler oder eine generelle Entwicklung, den/die Du gezielt loben würdest?
Brommer: Generell will ich da niemanden hervorheben, da bei uns die Mannschaft der Star ist. Trotzdem sind wir als Vorstand mit der Entwicklung der jungen Spieler, gleichzeitig aber auch mit dem Willen und Engagement der etablierten Spieler zufrieden. Wir finden es positiv, dass die Älteren die Jüngeren führen und daran mitwirken, dass sie sich weiterentwickeln.

Wann startet Ihr in die Vorbereitung beziehungsweise wann habt Ihr angefangen? Steht ein besonderes Testspiel an?
Glosse: Vorbereitungsstart war bereits am 27.06.2017 und die ersten Testspiele sind bereits erfolgt. Zum Auftakt gab es ein 0:0 bei TuRa Rüdinghausen und einen Tag später konnten wir mit 6:3 bei Alemania Scharnhorst gewinnen.

Wie lautet die Zielsetzung für die neue Spielzeit?
Glosse: Die letzte Spielzeit war von vielen und langwierigen Verletzungen gekennzeichnet. Ich wünsche mir, dass wir vom Verletzungspech verschont bleiben und mit den unteren Tabellenregionen nicht in Berührung kommen. Darüber hinaus möchte ich, dass wir uns unsere Gemeinschaft und Gelassenheit bewahren. 

Gegen welchen Gegner wollt ihr in der kommenden Saison unbedingt gewinnen und wieso?
Glosse: Es gibt in einer Saison viele wichtige Spiele und es ist von absoluter Wichtigkeit, dass wir jeden Gegner mit Respekt behandeln. Ich wünsche mir, dass jeder Gegner froh ist, wenn er nicht gegen uns spielen muss.

Gibt es darüber hinaus noch Neuigkeiten im Verein oder Umfeld?
Glosse: Derzeit verspüre ich eine gewisse Aufbruchsstimmung in Bommern; jeder Einzelne ist bereit, über bestehende Strukturen nachzudenken und diese, wenn notwendig, aufzubrechen und so die Weiterentwicklung voranzutreiben.

Welche Veränderung wünschst Du Dir für den Amateurfußball?
Glosse: Ich stehe im ständigen Austausch mit unserem Vorstand und wir versuchen unsere Hausaufgaben zu machen. Im Anschluss werden wir uns mit den weiteren Themen beschäftigen, um so, zum Beispiel. die Zusammenarbeit mit der Jugendabteilung und innerhalb der Seniorenmannschaften zu verbessern.

 

Der Bericht ist auch auf Fupa.net zu finden: Link



Kommentar schreiben

Kommentare: 0