2. Mannschaft: Schröder erwartet dominantes Rüdinghausen

Auftakt in der Kreisliga A2 mit einem Lokalduell zwischen TuRa und Bommern II

Die Kreisliga A2 beginnt am Samstagabend mit einem Derby: TuRa Rüdinghausen erwartet den Aufsteiger SV Bommern 05 II. "Wir hätten gerne noch zwei Wochen Vorbereitung gehabt", räumt SVB-Kapitän Benjamin Schröder vor dem Auftakt ein.

TuRa Rüdinghausen - SV Bommern 05 II (Sa 18:30)
Mit den Mellmausländern trifft der Neuling gleich auf einen harten Brocken: Rüdinghausen gilt als Meisterschaftsanwärter und überzeugte in der Vorbereitung mit guten Leistungen. Das verstärkte Aufgebot von Jan Kastel kassierte am Mittwochabend allerdings einen Dämpfer, als der VfB Annen im Kreispokal im Elfmeterschießen mit 6:4 siegte. 

Schröder hat dabei eine klare Vorstellung, was Bommern erwarten wird: "Einen dominant aufspielenden Gegner mit sehr starken Einzelspielern. Gerade die Offensive gehört zu den stärksten der Liga." Verstecken werden sich die Auswärtsfahrer allerdings nicht. Unter Neu-Coach Martin Lissner läuft zwar noch nicht alles nach Plan, aber das braucht Zeit. Mit den Resultaten der Vorbereitung ist der Torjäger der Reserve zufrieden, allerdings "stimmte nicht immer die Spielweise". 

Verzichten müssen die 05er auf Timo Schulz und Kai Stegemann. Schröder abschließend: "Beide haben starke Partien abgeliefert und werden uns mit ihrer Zweikampfstärke und Ruhe am Ball fehlen." Eine zusätzliche Motivation ziehen die Bommeraner aus den letzten vier Ligaspielen gegen TuRa; diese endeten nämlich mit 0:5, 0:5, 1:8 und 1:9.

Die Partie gibt es ab 18.30 Uhr live auf FuPa.tv: https://www.fupa.net/spielberichte/tura-ruedinghausen-sv-bommern-05-5554739.html@bochum 

 

Autor: André Nückel

 

Der Bericht ist auch auf Fupa.net zu finden: Link



Kommentar schreiben

Kommentare: 0