1. Mannschaft: SV Bommern leistet sich zum Auftakt eine Niederlage!

Nach der intensiven Vorbereitung schien das Team des SVB zum richtigen Zeitpunkt fit für den Saisonstart in Hemer zu sein.  Doch es kam wie schon in einigen Jahren zuvor, zu einer erneuten Auftaktpleite. Wenn es nicht der erste Spieltag gewesen wäre, könnte man behaupten, dass es die mit Abstand schlechteste Saisonleistung war. Am Goltenbusch hofft man, dass es jedoch nur ein Ausrutscher bzw. schlechter Tag war.
Der SVB begann zunächst sehr ballsicher und ließ die Kugel und den Gegner souverän laufen. Vor dem gegnerischen Strafraum war das Team jedoch meist mit dem Latein am Ende. Der Gastgeber aus Hemer eroberte sämtliche Bälle und beschränkte sich auf das kontern. Hierzu positionierten sie ständig zwei anspielbare Sturmspitzen. Wie schon im Jahr zuvor, hatte der SVB Probleme mit diesen langen Bällen. Trotz zweimaliger klarer Abseitspositionen, die nicht geahndet wurden, lief jeweils ein Stürmer der SGH auf Kevin Gensch zu, der jedoch mit guten Paraden den Rückstand verhindern konnte.
Mit zunehmender Spieldauer wurde die Fehlerquote beim SVB im höher. Unerklärliche Stockfehler und Ballverluste brachten die überraschten Sauerländer im besser ins Spiel. Mit einem aus Bommeraner Sicht glücklichen 0:0 ging es in die Kabine und man hoffte auf eine erhebliche Steigerung.
Die Hoffnungen in der zweiten Hälfte konnten schnell begraben werden. Aus Bommeraner Sicht wurde das Spiel, gegen die spielerisch bescheiden ausgestatteten Jungs der SG Hemer, noch schlechter! Der Gastgeber nahm die Rolle gern an und erzielte nach einem erneuten SVB-Fehlpass das 1:0 in der 65. Minute! Bommern wurde nun druckvoller und entblößte sich dabei in der Hintermannschaft – ein gefundenes Fressen für die Sauerländer! Ihre Taktik ging nun perfekt auf. Kevin Gensch konnte mit zwei Glanzparaden die frei auf ihn zulaufenden Spieler ausbremsen.
Erst in der Schlussphase ab der 80. Minute kam der SVB zu großen Ausgleichschancen. Hier scheiterten Marcel Herrmann, der eingewechselte Basti Queisser und der mitstürmende Keeper Kevin Gensch jedoch sehr unglücklich. Bei der Heimpremiere am kommenden Sonntag gegen den ASSV Letmathe hofft man auf das andere Gesicht des SV Bommern 05!

Autor: Ralf Pella

 

Der Bericht ist auch auf Fupa.net zu finden: Link



Kommentar schreiben

Kommentare: 0