WAZ: "Stockum gelingt die Revanche"

Die WAZ schreibt folgenden Bericht über unsere E-Jugend:

 

Link 

 

Quelle: www.waz.de

mehr lesen 0 Kommentare

WAZ: "Unwetter macht’s dem FC Wetter schwer"

Die WAZ schreibt folgenden Bericht über unsere E-Jugend:

 

Link 

 

Quelle: www.waz.de

mehr lesen 0 Kommentare

WAZ: "Nach dem Saisonende bleiben offene Fragen"

Die WAZ schreibt folgenden Bericht über unsere 2. Mannschaft:

 

Link 

 

Quelle: www.waz.de

mehr lesen 0 Kommentare

WAZ: "SV Bommern II meistert seine Pflichtaufgabe"

Die WAZ schreibt folgenden Bericht über unsere 2. Mannschaft:

 

Link 

 

Quelle: www.waz.de

mehr lesen 0 Kommentare

E-Jugend: Spieler gesucht

Wir, die E-Jugend, suchen noch fussballbegeisterte Kinder aus dem Geburtsjahr 2007.

Da wir nun zwei Mannschaften gebildet haben, können wir spielstarken und auch schwächeren Kindern ein entsprechendes Training anbieten, sodass kein Kind über- oder unterfordert wird.

Möchtest du gerne mal rein schnuppern, dann komm einfach zum Training, oder rufe uns an.

 

Wir freuen uns auf euch!

 

Alex, Henning, Max & Stefan

 

Trainer:                    Stefan Fuchs

Telefonnummer: +49 (173) 5861631‬‬


mehr lesen 0 Kommentare

2. Mannschaft: Aufstieg: Bommern darf noch hoffen!

Amacspor steigt auf! Herzlichen Glückwunsch!
Vor der Partie gegen Croatia Bochum war die Ausgangslage klar: Das Team des SVB musste möglichst mit vier Toren Unterschied gewinnen, um die theoretische Chance zu wahren. Hierfür wäre jedoch ein knapper Sieg von Phönix Bochum notwendig gewesen. Doch das traute man den Gelben aus Bochum nicht wirklich zu. Die ersten Spiele zeigten doch einen nicht unerheblichen Qualitätsunterschied.

 

Autor: Ralf Pella

 

Der Bericht ist auch auf Fupa.net zu finden: Link

mehr lesen 0 Kommentare

2. Mannschaft: Relegation: Bommern konzentriert sich nur auf Croatia!

Passiert noch etwas im Kampf um den Aufstieg in die Kreisliga A?
Der letzte Spieltag der Relegation steht an: Die Würfel scheinen auf den ersten Blick gefallen zu sein. Amacspor führt mit zwei Siegen gegen Bommern und Croatia die Tabelle an. Dahinter lauern der SV Bommern und Phönix Bochum mit jeweils drei Punkten.
Amacspor benötigt gegen Phönix lediglich einen Punkt, um den Aufstieg perfekt zu machen. Der SV Bommern wird sich nur auf das eigene Spiel konzentrieren und hinterher schauen wie das Parallelspiel ausgegangen ist. Eine wichtige Erkenntnis sollten alle Teams mit in den letzten Spieltag nehmen: Falls es die Konstellation zulässt und Adler Riemke den Aufstieg in die Bezirksliga schafft und ggf. ein Kreisliga A-Club sein Team zurückzieht, würde auch der Tabellenzweite der Relegation aufsteigen. Das  heißt, für alle vier Mannschaften ist noch alles drin!

 

Autor: Ralf Pella

 

Der Bericht ist auch auf Fupa.net zu finden: Link

mehr lesen 0 Kommentare

WAZ: "SV Bommern II auf fremde Hilfe angewiesen"

Die WAZ schreibt folgenden Bericht über unsere 2. Mannschaft:

 

Link 

 

Quelle: www.waz.de

mehr lesen 0 Kommentare

2. Mannschaft: SVB-Reserve schafft den wichtigen Sieg!

Entscheidung am letzten Spieltag. SVB auf Schützenhilfe angewiesen!

Bommern traf nun im 2. Spiel auf die Reserve von Phönix Bochum. Der Druck lag eindeutig auf der Seite der Wittener, die ihr erstes Spiel knapp mit 0:1 verloren. Die im ersten Spiel siegreichen Bochumer hatten zunächst die bessere Ausgangsposition. Die Entscheidung fällt nun am letzten Spieltag. Dort trifft der SVB auf das bislang sieglose Team von Croatia Bochum, die nach zwei Niederlagen aus dem Rennen sind. Zeitgleich trifft Phönix Bochum auf Amacspor, die mit zwei Auftaktsiegen die besten Karten haben.

 

Vor stattlicher Kulisse begannen die Mannen von Daniel Bocian, der den beruflich verhinderten Rafael Ostrowski ersetzte, sehr druckvoll. Man erkannte, dass für die Goltenbuschkicker nur ein Sieg zählte. Die optische Feldüberlegenheit war eindeutig zu erkennen. Phönix war jedoch immer gefährlich bei den seltenen Kontern. So blieb es trotz guter Möglichkeiten für den SVB bis zur Halbzeit beim 0:0.

In der 2. Hälfte wurden die Tormöglichkeiten der Bommeraner wesentlich zwingender, jedoch agierten die Stürmer in einigen Situationen zu egoistisch. Mehrfach allein vor dem Tor, wurde der Ball nicht quergelegt, sondern überhastet abgeschlossen.

In der 53. Minute gab es dann einen Elfmeter für den SVB. Über die Entscheidung des umsichtigen Schiedsrichters Christian Müller, protestierten die Phönix-Spieler heftig, und kassierten zudem eine rote Karte. Das Spiel drohte abgebrochen zu werden – wurde jedoch nach mehrminütiger Unterbrechung wieder angepfiffen.

Den Elfmeter verwandelte Nino Pöstgens zum längst fälligen 1:0.

In Überzahl erspielte sich der SVB mehrfach große Chancen, die wie schon erwähnt, jedoch überhastet abgeschlossen wurden. Der Sack hätte längst zugemacht werden müssen. Erstaunlich war hingegen, dass die Bommeraner nun etwas nervöser wirkten und den Bochumern einige Konterchancen überließen. Hier konnten sich die Spieler bei Torhüter Holger Lichottka bedanken, der zweimal in höchster Not rettete.

In der 81. Minute war es dann aber soweit: Benny Schröder verwandelte nach einer schönen Kombination zum 2:0. Damit schien das Spiel gelaufen zu sein. Bommern hatte mehrfach die Möglichkeit das Ergebnis noch höher zu schrauben.

So kam es in der Schlussminute noch zu einer spektakulären Aktion. Ein leichter Ballverlust an der Außenbahn in Höhe der Mittellinie führte zu einem Befreiungsschlag des Phönix-Spielers –dieser landete über Lichottka hinweg im Gehäuse des SVB. Ein kururioser Treffer, der sicherlich in sämtlichen Kategorien zur Wahl eines „Tor des Monats“ gewinnen würde.

 

Letztlich blieb es beim knappen Sieg der Bommeraner. Ob dieser Sieg letztlich von Bedeutung war, werden wir nach dem letzten Spieltag sehen.

 

Autor: Ralf Pella

 

Der Bericht ist auch auf Fupa.net zu finden: Link

mehr lesen 0 Kommentare

WAZ: "TuS Heven II schafft Klassenerhalt"

Die WAZ schreibt folgenden Bericht über unsere 2. Mannschaft:

 

Link 

 

Quelle: www.waz.de

mehr lesen 0 Kommentare

2. Mannschaft: Für die SVB-Reserve zählt nur ein Sieg!

Letzte Chance gegen Phönix Bochum II

Am Donnerstag um 20:00 Uhr trifft die 2. Mannschaft des SV Bommern 05 auf Phönix Bochum II. Die Ausgangslage ist klar: Durch die Auftaktniederlage gegen Amacspor stehen die Bommeraner unter Druck. Phönix hingegen gelang zum Auftakt ein 1:0 Sieg gegen Croatia Bochum. Das Spiel findet auf der Anlage von TuRa Rüdinghausen an der Brunebecker Str. statt.


Das Auftaktspiel gegen Amac Spor Dahlhausen sah zwei völlig verschiedene Halbzeiten. Die erste Hälfte wurde von den Dahlhausern dominiert, während der SVB trotz Unterzahl in der zweiten Hälfte das Heft in der Hand hatte. Trotz guter Möglichkeiten in den letzten 15 Minuten, gelang jedoch nicht mehr der erhoffte Ausgleich.

Phönix kann aufgrund des Auftaktsieges etwas gelassener in das Spiel gehen. Sollte das Team nicht verlieren, haben sie im letzten Spiel gegen Amacspor noch alle Karten in eigener Hand.

Bommern weiß genau wie die Sachlage steht. Bereits in der abgelaufenen Saison zeigte die Mannschaft wozu sie in der Lage sind, wenn sie mit dem Rücken zur Wand stehen. Aufgrund seiner Verletzung im Spiel gegen Amac Spor kann Käpt´n Martin Moczek leider nicht spielen. Der rotgesperrte Jan Garzareck fällt ebenfalls aus.

Die Zuschauer können sich auf ein spannendes Spiel freuen.

Die beiden Ergebnisse der Auftaktspiele (jeweils 1:0) zeigten, dass sich alle vier Teams auf Augenhöhe begegnen. Sollten sowohl die Bommeraner als auch Croatia Bochum gewinnen, wären alle vier Teams punktegleich vor dem letzten Spieltag!

 

Das Team des SVB erhofft sich viel Unterstützung der Bommeraner Zuschauer, vielleicht sogar von den anderen Wittener Clubs!

 

Auf geht´s nach Rüdinghausen in die Bruno-Beck-Arena…oder so ähnlich! ;-)

 

Autor: Ralf Pella

 

Der Bericht ist auch auf Fupa.net zu finden: Link

mehr lesen 0 Kommentare

WAZ: "Ostrowski-Elf in der Aufstiegsrelegation unter Zugzwang"

Die WAZ schreibt folgenden Bericht über unsere 2. Mannschaft:

 

Link 

 

Quelle: www.waz.de

mehr lesen 0 Kommentare

Lokalkompass: "Die Fussball Mädchen des SV Bommern sind wieder Meister!"

Der Lokalkompass schreibt folgenden Bericht über unsere C-Juniorinnen:

 

Link 

 

Quelle: www.lokalkompass.de

mehr lesen 0 Kommentare

Spielpläne Jugend Stadtmeisterschaften 2017 (A-G Jugend)

Um die Spielpläne der Jugend Stadtmeisterschaften anzusehen, klicken Sie auf "mehr lesen".

mehr lesen 0 Kommentare

WAZ: "Bommern-Reserve startet mit 0:1-Pleite in Aufstiegsrunde"

Die WAZ schreibt folgenden Bericht über unsere 2. Mannschaft:

 

Link 

 

Quelle: www.waz.de

mehr lesen 0 Kommentare

2. Mannschaft: Spannung bis zum Schlusspfiff

Amacspor beherrschte den SVB in der ersten Halbzeit nach allen Regeln der Kunst. Bommern schien zunächst gar nicht auf dem Platz zu sein. Das Team von Amacspor agierte mit einem laufintensiven Pressing. Selbst Torhüter Holger Lichottka wurde ständig angegriffen.
Im Sturm des SV Bommern gab es zunächst nur wenig Entlastung. Bereits in der 8. Minute musste der SVB-Keeper nach einer direkt verwandelten Ecke hinter sich greifen.
Amacspor drückte weiter auf das 2:0, jedoch kam nur eine weitere Großchance dabei rum. Hier konnte Holger Lichottka sein ganzes Können zeigen. In der 31. Minute erhielt Jan Garzareck nach einer Rangelei im Strafraum die rote Karte. Bommern musste nun in Unterzahl bei einem 0:1-Rückstand alles in die Waagschale werfen.
In der zweiten Hälfte brachte Trainer Ostrowski seine drei Edelreservisten Marcel Herrmann, Michael Kraus und Holger Schumacher. Trotz Unterzahl bestimmte der SVB nun eindeutig das Geschehen. In der 55. Minute hatten die Zuschauer schon den Torschrei auf den Lippen, jedoch hielt Torhüter Maurice Otten glänzend. Nur drei Minuten später war es David Moczek, der jedoch die Kugel an das Außennetz ballerte.
In der Schlussphase erhielten noch zwei Spieler von Amacspor die rote Karte.
Bommern drückte in der Schlußphase enorm aufs Tempo. Die größte Chance ergab sich in der 90. Minute, als Holger Schumacher aus 18 Metern zum Freistoß antrat. Sein Schuss wurde jedoch erneut glänzend von Keeper Maurice Otten pariert.
Der Ball wollte nicht mehr ins Gehäuse!

 

Autor: Ralf Pella

 

Der Bericht ist auch auf Fupa.net zu finden: Link

 

Bildergalerie zum Spiel finden Sie hier


mehr lesen 0 Kommentare

2. Mannschaft: Relegation: SVB-Reserve kann aus dem Vollen schöpfen!

Das erste Spiel um den Aufstieg in die Kreisliga A findet in Altenbochum statt.

Nun geht es darum, die abgelaufene Saison zu vergolden. Eine von vier Mannschaften wird den Aufstieg in die Kreisliga A schaffen. Der Modus ist klar: Jeder gegen jeden auf neutralem Platz! Gleich zu Beginn geht es für das Team des SV Bommern 05 gegen Amac Spor Dahlhausen, die in der abgelaufenen Serie 69 Punkte holten und nur einen Punkt hinter Sandzak Hattingen landeten, jedoch das mit Abstand beste Torverhältnis der Kreisliga B4 aufwies. Der SVB hingegen hatte in der Rückrunde einen kleinen Hänger, bevor man sich in den letzten vier Spielen wieder fing und eine beeindruckende Form an den Tag legte. Der auf den letzten Drücker erreichte 2. Platz soll nun auch mit einem erfolgreichen Abschneiden gekrönt werden.

 

Trainer Rafael Ostrowski, der zum Saisonende aus beruflichen Gründen sein Amt niederlegen muss, hat seine Mannschaft nun da, wo er sie seit Beginn haben wollte. Es hat sich eine Formation gebildet, die unter Druck enormen Siegeswillen aufbringen kann. – Dies passt natürlich zum Status Quo: Wenn man die Relegation erreicht, will man es auch schaffen!

 

Unter der Woche wurde noch einmal kräftig trainiert. Der Trainer konnte den unbedingten Willen seiner Jungs erkennen.

 

Der Vizemeister der B4, Amac Spor Dahlhausen wird jedoch etwas dagegen haben und dem SVB einen offenen fight liefern wollen. Das Team führte die Tabelle über lange Zeit an und verlor gegen den späteren Meister aus Hattingen, der dann entsprechend den Titel einheimsen konnte.

 

Das erste Spiel einer Relegationsrunde ist genau wie das nächste Spiel, immer das Wichtigste. Verliert man zum Auftakt, kann man es nicht mehr aus eigener Kraft schaffen. Beide Teams werden alles daran setzen, dass dieses Szenario nicht eintritt.

 

Die Mannschaft des SV Bommern erhofft sich eine Heimspielatmosphäre und viele Bommeraner Zuschauer. Es ist bekannt, dass sie vor heimischem Publikum die mit Abstand beste Bilanz aller Mannschaften vorweisen konnte. Zuhause holte das Team von „Ossa“ Ostrowski in 13 Spielen 32 Punkte und erzielte dabei satte 80 von insgesamt 117 Treffern!

 

Auf die Bommeraner Torfabrik konnte man sich im Laufe der Saison immer verlassen. In der Relegation wird es wichtig sein, wie sich die Mannschaft defensiv präsentiert. Gegen die starken Dahlhauser darf man sich nicht zu viele Abspielfehler erlauben.

 

Das Spiel wird am Pfingstmontag um 16:00 Uhr auf der Anlage des FC Altenbochum, Am Pappelbusch 38 in Bochum angepfiffen!

 

Autor: Ralf Pella

 

Der Bericht ist auch auf Fupa.net zu finden: Link

mehr lesen 0 Kommentare

1. Mannschaft: SV Bommern baut auf junge Talente

Bezirksligist präsentiert acht Neuzugänge

Die Planungen für die kommende Saison sind bereits seit November 2016 in vollem Gange. Nachdem feststand, dass Trainer Semin Salkanovic zum Saisonende nicht mehr Trainer der 1. Mannschaft sein wird, fand man unter mehreren Kandidaten den Nachfolger: Ab dem 01.07.2017 wird André Glosse das Zepter am Goltenbusch schwingen.

Die Verpflichtung des neuen Coaches ist kein Zufall: Es blieb dem SV Bommern nicht verborgen, dass André Glosse zuvor über mehrere Jahre hervorragende Arbeit im Jugendbereich leistete. Daraus ergibt sich auch das Konzept der SVB-Verantwortlichen, auf junge, talentierte Spieler zu bauen und langfristig in die Mannschaft zu integrieren.


Zum neuen Kader werden sechs Spieler des TuS Stockum stoßen:

 

Niklas Kompalka (19) ist zentraler Mittelfeldspieler und verfügt über eine hervorragende Technik.

Ugnius Motiejunas (19) ist Offensivallrounder mit enormer Zweikampfstärke. Ihm gelang es in seinem ersten Seniorenjahr sage und schreibe 22 Tore in der Kreisliga A zu erzielen.

Alexander Meyer (18) kommt aus der A-Jugend des TuS Stockum. Auch er ist offensiv flexibel einsetzbar und zweikampfstark. In der abgelaufenen A-Jugend-Saison erzielte er satte 32 Treffer.

Wieland Hofmann (19) ist zentraler Mittelfeldspieler. Ihn zeichnet seine Ballsicherheit und Ruhe am Ball aus.

Robin Küper (19) ist Abwehrspieler für die Außenbahn. Er sorgt mit seiner Schnelligkeit für viel Tempo im Umschaltspiel.

Sebastian Hesse (19) ist ein talentierter Torhüter, der sich in Bommern weiterentwickeln wird und in Zukunft ein wichtiger Baustein des Teams werden kann.

Zu den Stockumer Jungs gesellen sich zwei weitere Spieler:

Ricardo Scarpari, ist Torhüter und kehrte nach nur 6-monatiger Abwesenheit beim TSV Witten, zurück zu seinem Verein.

Jonathan Marzok (18) Innenverteidiger und defensiver Mittelfeldspieler der U19 des TuS Hordel. Er zeigte bereits in der Winterpause bei einigen Trainingseinheiten, welches Potential in ihm steckt. Wenn er dies abruft, stellt er eine enorme Verstärkung für den SVB dar. Bislang genoss er eine sehr gute fußballerische Ausbildung, die nun dem SVB zu Gute kommen wird.

 

Die Neuzugänge (auch J. Marzok von Hordel) sind allesamt „Wittener Jungs“. Genau das ist es, was die Zuschauer hier in Witten sehen wollen!

 

Neben dem Abgang von Patrick Bräuer, werden noch einige Spieler in die 2. Mannschaft wechseln, die momentan in der Relegation um den Aufstieg in die Kreisliga A kämpft.

So erhofft man sich, dass der SVB in der kommenden Spielzeit zwei starke Mannschaften stellen kann. Wer sich nun für welchen Kader qualifiziert, wird die Vorbereitungszeit zeigen. Nicht zu vergessen wäre noch die „Dritte“, die uns größtenteils viel Freude in der abgelaufenen Saison bescherte.  Eines ist sicher: „Die Jungs haben was vor!“

 

Autor: Ralf Pella

 

Der Bericht ist auch auf Fupa.net zu finden: Link

mehr lesen 0 Kommentare

WAZ: "A-Jugend kickt beim PSV"

Die WAZ schreibt folgenden Bericht über unsere A-Jugend:

 

Link 

 

Quelle: www.waz.de

mehr lesen 0 Kommentare

WAZ: "Der SV Bommern verpflichtet acht neue Spieler"

mehr lesen 0 Kommentare